Ombudsfrau_gespräch_web.jpg

OMBUDSFRAU DER LWBK

Mag. Astrid Wutte-Lang

Ombudsfrau Mag. Astrid Wutte-Lang im Beratungsgespräch

Wo Menschen leben „menschelt“ es. Unterschiedliche Ansichten und Bedürfnisse lassen Gemeinsamkeiten nicht zu, es kommt zu Spannungen. Um wieder zufrieden miteinander leben zu können ist Unterstützung hilfreich. Idealerweise gibt es eine neutrale und objektive Person, die unterschiedliche Auffassungen erklärt und zwischen den Parteien vermitteln kann. So wird das Leben in der Wohngemeinschaft wieder lebenswert.

Bereits seit Jänner 2019 steht Frau Mag. Astrid Wutte-Lang  der LWBK als Ombudsfrau zur Verfügung. Alle Mieterinnen und Mieter haben - kostenlos - die Möglichkeit, mit ihr  alles rund ums Thema Wohnen zu besprechen. Die Ombudsfrau hört zu und berät bei Vorkommnissen. Zum Beispiel bei unterschiedlichen Auffassungen zwischen den Beteiligten, ob zwischen  Mietern  oder  Kunden und der LWBK. Sie hört beide Seiten und bildet sich eine objektive, fachliche Meinung, wobei sie in jedem Fall neutral bleibt. Ihr Ziel ist es, eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung zu finden. Gerichtsverfahren, die letztlich nur hohe Kosten verursachen, sollten möglichst vermieden werden.  

 

Folgende Sprechtage stehen als Nächstes zur Verfügung:

 

Mittwoch, 19.5.2021, 12-16 Uhr

Mittwoch, 23.6.2021, 12-16 Uhr

Mittwoch, 18.8.2021, 12-16 Uhr

Mittwoch, 15.9.2021, 12-16 Uhr

Mittwoch, 13.10.2021, 12-16 Uhr

(Änderungen vorbehalten.)


Anmeldungen bitte bei Frau Mag. Lena Hudelist unter  +43 463 216 26-411 oder lena.hudelist@lwbk.at