Feierliche Schlüsselübergabe Grafenstein, Florianigasse 20


Schlüsselübergabe Wohnanlage Grafenstein, Florianigasse 20, v. l. n. r. Bgm. Mag. Stefan Deutschmann, Aufsichtsratsmitglied Mag.a Verena Kogler mit Sohn, Geschäftsführer Mag. Harald Repar, MieterInnen: Angelika Karpf, Sabrina Undeutsch, Mohamed Lisic, Zweiter Landtagspräsident Bgm. Jakob Strauss LWBK – Kärntner Heimstätte, © LWBK/FritzPress

Wohnanlage: Grafenstein, Florianigasse 20 24 Wohneinheiten und Carports


Die Kärntner Heimstätte hat in Grafenstein, Florianigasse 20, in der zweiten Baustufe ein Wohnhaus mit 24 Einheiten samt Carportanlage fertiggestellt. Der geförderte Neubau wurde in einer Bauzeit von knapp 2 Jahren errichtet, das Investitionsvolumen liegt bei rd. € 3,7 Mio. Die Wohnungen wurden am Mittwoch, den 7. August 2019, feierlich übergeben.


In Vertretung von Wohnbaureferentin LHStv.inDr.inGaby Schaunig überreichte Jakob Strauss, zweiter Präsident des Kärntner Landtages, den künftigen Mieterinnen und Mietern die Schlüssel zu ihren neuen Wohnungen.


„Der gemeinnützige Wohnbau ist wesentlich für die Stabilität von leistbarem Wohnraum und trägt zur Stärkung der Ortskerne speziell in verkehrsbegünstigten Gebieten bei“, betont Strauss. „Mit dem Wohnbauprogramm der Kärntner Landesregierung wird in finanzierbare Wohnungen mit größtmöglichem Komfort investiert, ebenso wird bei der Umsetzung auf eine barrierefreie Ausführung geachtet. Beim Investitionsvolumen im Wohnungs- und Siedlungsbau ist in letzter Zeit ein Zuwachs zu verzeichnen, womit die Kärntner Wirtschaft gestützt wird. Heimische Betriebe, Arbeitsplätze sowie die Kaufkraft bleiben so langfristig gesichert.“


„Die Marktgemeinde Grafenstein konnte die Wohnungen bereits im letzten Jahr fix zuteilen. Mit der Errichtung der zweiten Baustufe - insgesamt 24 moderne Wohnungen samt Carports - ist die Bebauung in der Florianigasse, auf den vormaligen Luschnig-Gründen, nun abgeschlossen“, sagt Bürgermeister Mag. Stefan Deutschmann. „Der Bedarf nach leistbaren, ansprechenden Mietwohnungen sowie barrierefreiem Wohnen an sich, ist in unserer Gemeinde sehr groß. Den Bewohnerinnen und Bewohnern wird eine sehr gute Infrastruktur geboten, wie beste Verkehrsanbindungen, Schulen oder Kinderbetreuungseinrichtungen. Grafenstein hat ein lebendiges Ortszentrum und verfügt zugleich über weite Naturlandschaften für Freizeit und Erholung“, so Deutschmann.


Mit Fertigstellung der neuen Wohnanlage verwaltet die Landeswohnbau Kärnten – Kärntner Heimstätte in der Marktgemeinde Grafenstein aktuell 16 Wohnhäuser mit insgesamt 208 Wohnungen.


„Die Wohnungen zeichnen sich durch eine hochwertigen Basisausstattung aus: Parkettböden, Sonnenschutz zT elektrisch bedienbar, großzügige, überdachte Balkonflächen und Loggien bzw. Terrassen mit Gärten, sowie der Anschluss an das Fernwärmenetz tragen zu einem hohen Wohnkomfort bei. Die Fußbodenheizung sowie die Wärmerückgewinnung bei den Zu- und Abluftgeräten halten den Heizwärmebedarf und den damit verbunden Kostenaufwand gering. Den Mieterinnen und Mietern wird durch die Liftanlage weiters Barrierefreiheit vom Keller bis ins oberste Geschoß geboten, sodass die Nutzung der Wohnung bis ins hohe Alter möglich ist“,betont Geschäftsführer Mag. Harald Repar.


Der Neubau in Grafenstein ist im Niedrigenergiehaus-Standard errichtet, die Wohnungen sind als 2-, 3- und 4-Zimmer-Einheiten zwischen ca. 55 m² und 90 m² ausgeführt. Jeder Wohnung ist nahe dem Hauseingang ein überdachter Autoabstellplatz zugehörig, zudem sind ausreichend Besucherstellplätze vorhanden. Auf der bepflanzten Grünfläche im Inneren der Wohnanlage laden Lauben aus Holz zum Verweilen ein, ebenso stehen den jüngsten Bewohnerinnen und Bewohnern gesicherte Bereiche mit Spielgeräten zur Verfügung.




9022 Klagenfurt a.W., Ferdinand-Seeland-Straße 27, Postfach 2 | T +43 463 216 26-0  E office@lwbk.at

Notrufnummer: +43 664 216 26 06 | Mo - Do 16:00 - 20:00, Fr 12:00 - 20:00 sowie Sa, So und an Feiertagen 8:00 - 20:00

gbv_logo_web.png