Zentrales Wohnen in Liebenfels



Die Gesellschaften vom Landeswohnbau Kärnten starten 2021 mit 10 neuen Wohnbauprojekten. Gerade in Krisenzeiten setzt man im gemeinnützigen Wohnbau auf Wertschöpfung im eigenen Land.


In der Feldgasse in der Marktgemeinde Liebenfels, sieht die Neue Heimat Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft Kärnten GesmbH im Frühjahr den Baustart der ersten von insgesamt zwei Baustufen vor. Errichtet werden bis voraussichtlich Sommer 2023 drei Wohnhäuser mit insgesamt 32 Einheiten. Die Baukosten für dieses wohnbaugeförderte Projekt belaufen sich auf rd. € 5,2 Mio.


Bei den zwei nördlichen Häusern mit jeweils 14 und 12 Wohnungen gab es jüngst eine Umplanung, sodass in Summe, und der regen Nachfrage entsprechend, eine größere Wohnungsanzahl realisiert werden kann. Für das südwestlich gelegene Einzelobjekt mit 6 Einheiten soll zudem die Möglichkeit für leistbares Wohnungseigentum geboten werden.


Alle Häuser entsprechen den modernen Wohnbaustandards, sind barrierefrei und energieeffizient mit Fernwärmeanschluss und einer Photovoltaikanlage für die Warmwasserbereitung. Für Wohnungen im Erdgeschoß sind zudem vorgelagerte Eigengärten geplant. Die Wohnungsgrößen sollen zwischen 2- bis 4-Zimmereinheiten variieren.


Carports und überdachte Fahrradabstellplätze werden den Bewohnerinnen und Bewohnern in ausreichendem Ausmaß zur Verfügung stehen.